9. Internationale Konferenz für Militärsteuerverweigerung und Friedenssteuerinitiativen

Einladung

Betrifft: 5. Generalversammlung 2002

Leuven, im Juni 2002

An die Mitglieder des CPTI

(und alle anderen Kriegsgegner und Kriegssteuerverweigerer)

Liebe Freunde

Es ist mir eine Freude, Euch zur Fünften Generalversammlung von Conscience and Peace Tax International einzuladen, die am Samstag, dem 7. September 2002, im Evangelischen Jugendheim Hirschluch (D-15859 Storkow bei Berlin) stattfinden wird. Die genaue Uhrzeit wird Euch später von den Veranstaltern der 9. Internationalen Konferenz für Militärsteuerverweigerung und Friedenssteuerinitiativen mitgeteilt werden.

Die Tagesordnung der fünften Generalversammlung ist diese:

  1. Annahme des Protokolls der vierten Generalversammlung (Washington, DC, USA, Juli 2000)
  2. Bericht über die Jahre 2000-2002 (siehe Anhang).
  3. Finanzbericht
    • Abrechnung für 2000 und 2001 (siehe Anhang)
    • Beiträge von Mitgliedern während dieser Jahre (siehe Anhang)
    • Kostenvoranschläge für 2002, 2003 und 2004 (siehe Anhang im System Excel; wenn Ihr das nicht öffnen könnt, bekommt Ihr das in Berlin ausgedruckt)
    • Es wird angenommen, daß Mitglieder sowie Nichtmitglieder, Einzelpersonen als auch Gruppen, in Hirschluch einen Beitrag für CPTI in bar (nur in Euros) werden leisten wollen (gegen Quittung). Die dritte Generalversammlung in Neu Delhi einigte sich auf einen Jahresbeitrag von höchstens 100 Euros.
    • Wahlen: die Amtsperioden aller Vorstandsmitglieder enden im Jahre 2002. Erik Hummels, Marian Franz, Dirk Panhuis, Cosimo Tomaselli und Pedro Otaduy kandidieren für eine weitere Amtsperiode von vier Jahren. Bart Horeman kandidiert zum ersten Male. Aber wir möchten andere Kandidaten, vor allem aus Ländern, die noch nicht im Vorstand vertreten sind, ermutigen, sich zur Wahl durch die Generalversammlung zu stellen.
    • Diskussion über weitere internationale Aktivitäten.
  4. Sonstige Angelegenheiten!

Wir hoffen, daß wir uns in Hirschluch sehen werden, und senden Euch friedvolle Grüße.

Dirk Panhuis