11. Internationale Konferenz für Militärsteuer-Verweigerung und Friedenssteuer-Initiativen - Woltersdorf bei Berlin, Deutschland 2006

Finanzen der 11. Internationalen Konferenz

[pdf - Datei]

Die 11. Konferenz wurde von der 10. Konferenz 2004 in Brüssel als gemeinsames Projekt einer internationalen Vorbereitungsgruppe mit dem deutschen Netzwerk-Friedenssteuer angesteuert. Die Finanzierung musste jedoch weitestgehend von deutscher Seite gesichert werden. Dies ist, wie nun abzusehen ist, gelungen:

Die Konferenzabrechnung kann, nach Eingang aller Rechnungen (u.a. für Druck und Porto dieser Dokumentation) und erstelltem Abschluß, ab März 2007 beim Konferenz-Koordinator angefordert werden. Das Volumen beträgt circa 24.000 Euro.

Zum finanziellen Gelingen haben besonders die Evangelische Kirche im Rheinland, die Evangelische Kirche in Hessen-Nassau, die Arbeitsstelle Eine Welt/KPS und der Evangelische Kirchenkreis Hersfeld – Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck mit insgesamt 8.500 € beigetragen.

Wir danken herzliche für diese Unterstützung der internationalen Friedenssteuerarbeit.

Die Konferenzteilnehmenden trugen mit Beiträgen und Spenden von insgesamt 11.710 € einen erheblichen Anteil der Kosten selbst. Dazu kam ein Überschussbeitrag aus der 10. Konferenz in Brüssel von 1143 €, und viele private Spenden von insgesamt 1.988 €, die uns sehr geholfen haben.

Die vielen Ehrenamtlichen, allen voran die drei DolmetscherInnen, sorgten ebenso dafür, dass keine finanziellen Sorgen mit der Konferenz zu erwarten sind.

3. Januar 2007