11. Internationale Konferenz für Militärsteuer-Verweigerung und Friedenssteuer-Initiativen - Woltersdorf bei Berlin, Deutschland 2006

Länderbericht Kanada

Conscience Canada Incorporated (CCI) und Nos Impôts pour la Paix (NIPP)

2004-2006

[pdf-Datei]

1. Adressen und andere Info:

CC:

NIPP:

2. Schreiber des Berichts:

Marilyn Hébert und Don Woodside, frühere bzw. heutige internationale Verbindungsleute. E-Mail: woodside@mcmaster.ca

3. Organisationsstruktur

4. Finanzen

5. Widerstand gegen die Kriegssteuer

Im Mai 2005 entschlossen sich einige Mitglieder von CC und NIPP, ihre „Militärsteuer“ (7,88 % der Einkommenssteuer), in den Friedenssteuerfonds des CC bzw des NIPP einzuzahlen, wo das Geld treuhänderisch für die Regierung bereitliegt, bis sie sich verpflichtet, es nur für friedliche Zwecke zu verwenden. Einige leiten ihre „Militärsteuer“ für andere Friedensinitiativen um. Es besteht die Hoffnung, dass in diesem Jahr die Anzahl derjenigen, die ihre „Militärsteuer“ (in diesem Jahr 8,1 % der Einkommenssteuer) umleiten, wächst. Diese Hoffnung gründet sich auf die Verteilung eines Steuerformulars, das nach dem Vorbild der Steuerformulare von Conscience UK und NWTRCC der USA gestaltet wurde. (siehe Öffentlichkeitsarbeit weiter unten)

6. Friedenssteuerkampagne (Lobbyarbeit)

7. Aktivitäten

8. Öffentlichkeitsarbeit

9. Laufende Kommunikation

Dies betrifft Vorstandssitzungen, Vorbereitung der Lobbywoche, Treffen während der Lobbywoche und Rückbesinnung und Aufarbeitung der Ergebnisse der Lobbywoche in Ottawa.

10. Schluss

CC und NIPP fanden, dass die Mitgliederumfragen sehr hilfreich waren bei der Bestimmung der Ziele unserer Organisationen und des Weges zu diesen Zielen. Beide sind dankbar für die Hilfsangebote zur Erreichung dieser Ziele.